Warning: assert() [function.assert]: Assertion failed in /home/dchardon/public_html/libraries/loader.php on line 3

Warning: assert() [function.assert]: Assertion failed in /home/dchardon/public_html/libraries/loader.php on line 9
Mountain Bike Ferien - Fahrrad Reisen in der Schweiz - Fahrrad Urlaub - Spass für die ganze Familie
Startseite Bicycle Holidays - Fun for the whole Family

Fahrrad Urlaub - Spass für die ganze Familie

Drucken PDF

Familien Fahrrad Ferien - Spass für die ganze Familie

Radreisen sind mit einem Urlaub mit Kind(ern) durchaus zu kombinieren. Es gilt dabei aber einige Dinge zu berücksichtigen. Radreisen mit Kindern erfordern bei der Planung und bei der Durchführung besondere Rücksicht.

Idealerweise testen wir die Reisetauglichkeit der Familie mit einem kleinen Wochenendtrip. Da gilt es die Ausrüstung zu testen und die Distanzen, welche wir als Familie gemeinsam zurücklegen können. Zudem zeigt sich hier, ob die Kinder überhaupt Freude am gemeinsamen Radfahren haben. Selbstverständlich sollte eine gute Ausrüstung für die Kinder vorhanden sein, ein Helm ist Pflicht und wetterfeste Kleidung ebenso.

Das Tolle an Radreisen mit der Familie ist der gleiche Effekt, den man als Bergsteigergruppe hat: das gemeinsame Reisen und die gemeinsamen Erlebnisse, das Zusammenhalten in guten wie schlechten Zeiten, schweisst zusammen, sofern alle aufeinander Rücksicht nehmen.


Hier einige Tipps, welche Radreisen mit Kindern erleichtern:

Familien Fahrrad Urlaub

1. Pausen einlegen, Zeit zum Bummeln, Betrachten und Ausruhen

Radtouren sind für Kinder viel einfacher zu bewältigen, wenn man bei der Routenplanung spannende und lockende Ziele in Aussicht stellt. Der Besuch eines Tierparks oder Freizeitparks, Stopps an Spielplätzen, Badepausen an einem Fluss oder See,  Picknicken, sind geeignete Mittel, um Kindern jeden Alters das Radeln zu versüßen. Größere Kinder erforschen gern Burgruinen, Höhlen oder Erlebnisparks. Jugendliche wiederum können durchaus den sportlichen Ehrgeiz entwickeln, um eine längere Etappe zu bewältigen. Nicht zuletzt gilt es, den Kindern beizubringen, dass die Natur selber ein toller Spielplatz ist, das Erkunden von Biotopen am Wegrand, zu schauen, woher der Blumenduft weht, gehört mit dazu.

2. Kurze flache Strecken

Die Etappen sollten so ausgerichtet sein, dass die mitfahrenden Kinder diese leicht bewältigen können. Anders verhält es sich, wenn Kinder im Kindersitz mitfahren. Dann gilt es bei schlechtem nasskaltem Wetter die stärkere Abkühlung als unbewegter Mitreisender zu berücksichtigen

Generell sollten wir Strecken kürzer halten, als wenn wir als Erwachsene alleine unterwegs sind. Auch wollen Kinder öfters einen Verpflegungshalt einlegen. Der Stopp bei einer Eisdiele ist schon mal angebracht

Ideal für Familien sind generell Touren entlang von Seen und Flussläufen, da diese meist sehr gemässigte Steigungen aufweisen.


3. Alternativen planen

Sollte unsere Familienradtour auch mal gebirgige Wegstücke aufweisen, sind die Alternativen zu planen, sprich, kann man diesen Teil der Tour mit Schiff, Bahn oder Bus bewältigen. Für Schlechtwettereinbrüche sollte man immer auf den Umstieg auf andere Verkehrsmittel – sofern vorhanden – vorbereitet sein.

4. Haustiere

Zur Familie gehören auch die Haustiere. Gerade Kinder möchten ihr Haustier oft mitnehmen. Besser wäre es, für eine gute Versorgung der Haustiere zu Hause zu sorgen und dem Tier den Stress der Radreise zu ersparen. Sollte dies nicht möglich sein ist bei der Wahl der Unterkunft darauf zu achten, dass das Mitbringen von Tieren erlaubt ist. Im Ausland gilt es zusätzlich die Impfbestimmungen zu berücksichtigen.

Familienfreundliche Rad Touren

Das Radfahren im Alltag soll hier nicht vergessen werden. Gerade für Kinder ist die erste Erfahrung mit dem Fahrrad oft der Weg zur Schule. Das Lernen der Verkehrsregeln, das Verhalten im Strassenverkehr bilden später auch die Grundlage zum selbständigen Radreisen.

Grossbritannien hat das Programm Bike it ins Leben gerufen, damit Fahrradfahren vermehrt Teil der Alltagsmobilität wird. In Deutschland bietet www.radschlag-info.de viele hilfreiche Informationen. Die Stadt Stuttgart bietet via http://www.stuttgart.de/fahrradundschule eine eigene Broschüre zum Thema an. In San Francisco finden sich eine umfangreiche Website und viele Veranstaltungen zum Thema auf www.sfbike.org sowie http://www.sfbiketoschoolday.org.

Nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene, bieten inzwischen einzelne Radferienegionen und Tourismusorte eigentliche Ferien-Fahrradschulen an, in denen man Gleichgewichtsübungen, Bremsen und Lenken trainieren und Ängste abbauen kann. Für geübte Biker gibt es vielenorts eigentliche Bikeschulen mit Technik- und Fahrtraining für alle Levels, vom Anfänger bis zum Wettkämpfer.